Jugendarbeit

Dem unermüdlichen Einsatz der vielen Jugendleiter(innen) und Gruppenleiter(innen) sowie Trainer(innen) ist es zu verdanken, dass die Wasserwacht allein im Landesverband Bayern auf fast 30.000 aktive Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren stolz sein kann.

Bei uns lernst du alles, egal ob Kraulen, Rücken- oder Brustschwimmen. Der Spaß steht immer im Vodergrund.

Bist du im Wasser wirklich fit? – Als Rettungsschwimmer(in) kannst du Leben retten. Dazu brauchst Du aber jede Menge Power und die richtige Ausbildung. Befreiungsgriffe – Erste Hilfe – Wiederbelebungsmethoden, all das wird für Dich selbstverständlich sein.

Bei der Wasserwacht hast Du die Auswahl – du kannst nach deinen Neigungen und Interessen mitmachen. Wir suchen Leute, die neugierig sind, was bei uns so läuft.

Bei uns ist eigentlich immer was los!

Neben dem Training veranstalten wir Zeltlager, Skiausflüge, Naturexkursionen, Jugendwettbewerbe, Stadtrallyes, Radlausflüge, Schlauchbootfahrten, u.v.m.

Ein neues Ausbildungskonzept stellt der Junior Wasserretter dar. Hier wirst Du in allen Ausbildungsbereichen der Wasserwacht geschult. Als ausgebildeter Junior Wasserretter kannst Du bei den Wachdiensten der Rettungsstationen an See oder Freibad tatkräftig mitwirken.

Trainingseinteilung

Stufe 1

Altersklasse 6 – 9 Jahre

Die kleinsten Wasserzwerge:


Die Kleinsten werden nach dem Konzept des Juniorwasserretters ausgebildet. Dieser beinhaltet den Juniorhelfer Teil 1 und Teil 2 inclusive Erste-Hilfe-Vorausbildung, das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Gold, das Deutsche Schnorchelabzeichen und theoretische Kenntnisse über Rettungsgeräte, die Wachstation, Naturschutz und Knotenkunde.

Seepferdchen erforderlich.

Stufe 2

Altersklasse 10 – 13 Jahre

Die mittleren Wasserzwerge:


In der Stufe 2 vertiefen sich die Grundlagen des Juniorwasserretters. Dazu gehören das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Bronze, praktische Übungen mit den Rettungsgeräten, Schnorchelausbildung, Knotenkunde und Naturschutz. Auch sie müssen die sechs Disziplinen des Schwimmwettbewerbs beherrschen. Korrekte Kraulschwimmtechnik, Brust- und Rückenschwimmtechnik, exakte Starts vom Startblock als auch Wenden gehören ebenfalls zu den Ausbildungsthemen in der 2.Stufe wie das Organisieren eines Spiels.

Stufe 3

Altersklasse 14 – 16 Jahre (und älter)

Die Großen

Das grundlegende Ziel in dieser Altersstufe ist, die bereits in früheren Jahren erlernten Techniken des Schwimmens und Rettens zu vertiefen und zu verfeinern. Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit werden hierbei besonders gefordert und auch trainiert. Eine Vertiefung des Wissens über das Retten im Wasser sowie das Sammeln wichtiger (auch Einsatz-) Erfahrungen ist hierbei mit inbegriffen.

Natürlich gehört wie auch in allen anderen Altergruppen der Spaß immer als fester Programmpunkt in jedem Training dazu. Daher stehen fast immer Wasserspiele, kleine Wettkämpfe, Springen vom Turm, „Relaxen“ im Erholungsbecken oder das Ausprobieren neuer Trainingsmethoden auf dem Plan, der jedes Mal vor dem Training von den Trainern individuell neu erstellt wird. Dadurch wird eine anspruchsvolle aber dennoch abwechslungsreiche und auf die Leistungsfähigkeit der Jugendlichen abgestimmte Trainingsstunde gewährleistet. Weil in dieser Gruppe meist weniger Schwimmer sind, als in den anderen Stufen, ist es möglich auch mit einzelnen Leuten an der Technik bei Schwimmen und Retten zu feilen.

Mit etwas Disziplin, Einsatzfreude, und vor allem viel Freude am Sport im Wasser kann hier jeder zwischen 14 und 16 Jahren seine schwimmerische Leistung steigern und seine Fähigkeiten als Rettungsschwimmer, Taucher oder einfach nur Schwimmbegeisterter perfektionieren.

Erwachsene

Altersklasse > 18 Jahre

Auch für die Erwachsenen findet ein Training statt: hier geht’s es mehr um die Diensterhaltung für Wasserrettung und Dienstaufsicht im Freibad Cham.

Das Training gestaltet selber und legt selber fest.


Trainingszeiten

  • Stufe 1

    18:00 – 19:00 Uhr

    Hallenbad
  • Stufe 1

    17:45 – 18:45 Uhr

    Freibad
  • Stufe 2

    19:00 – 20:00 Uhr

    Hallenbad
  • Stufe 2

    18:45 – 19:45 Uhr

    Freibad
  • Erwachsene

    20:00 – 20:45 Uhr

    Hallenbad
  • Erwachsene

    19:00 – 19:45 Uhr

    Freibad
  • Stufe 3

    19:00 – 20:00 Uhr

    Hallenbad
  • Stufe 3

    18:45 – 19:45 Uhr

    Freibad

Na? Lust bekommen. Dann schau doch einfach mal vorbei. Für die Schnellentscheider gibts hier schon mal den Mitgliedsantrag.

Noch ein Wort an die Eltern:

Wir, die Wasserwacht, als Teil des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), bieten Kindern und Jugendlichen mit Liebe zum Wasser und zur Bewegung „Spaß am Sport und Freude am Helfen“.

Bei der Wasserwacht ist Ihr Sohn/Ihre Tochter gut aufgehoben. Unsere Gemeinschaft von Jungen und Mädchen fördert Verantwortungsbereitschaft, Teamgeist und Persönlichkeit, nicht zuletzt auch Fitness.

Unsere Ausbilder(innen) sind kompetent, unsere Trainer(innen) und Jugendleiter(innen) gut geschult. Wir freuen uns auf Ihren Sohn/Ihre Tochter. Vielleicht denken Sie selbst auch daran, Wasserwacht Mitglied zu werden? Helfen Sie mit, Wasserfreizeit sicherer zu machen.

Fragen an die Jugendleitung?